Jetzt ist es offiziell, das Kinderhaus St. Paulus kann sich ab Sommer über ein neues Aussenspielgerät freuen – ein Playmobilaktivschiff

Jetzt ist es offiziell, das Kinderhaus St. Paulus kann sich ab Sommer über ein neues Aussenspielgerät freuen – ein Playmobilaktivschiff Vorheriges Element Kinderhaus St. Paulus... Nächster Artikel Pikler Materialien halten...

Jetzt ist es offiziell, das Kinderhaus St. Paulus kann sich ab Sommer über ein neues Aussenspielgerät freuen – ein Playmobilaktivschiff

Vor mehr als 7 Jahren hatte Horst Brandstätter die Idee zu einem außergewöhnlichen Piraten-Spielschiff: „Jenseits von Fernsehen und Computer brauchen unsere Kinder vor allem Bewegung, um sich geistig und körperlich gesund zu entwickeln. Kinder zur Bewegung zu zwingen macht keinen Sinn.“ Der Spaß an Bewegung müsse vermittelt werden, und das geschehe am besten mit einem spannenden, einladenden Spielgerät im Kindergarten oder in der Schule, auf dem die Kinder jeden Tag klettern und toben könnten. So entwickelte die Stiftung Kinderförderung von PLAYMOBIL ein speziell konzipiertes PLAYMOBIL- Piratenschiff im XXL-Format, welches das Bewegungsverhalten und die motorischen Fähigkeiten der Kinder langfristig positiv beeinflusst. Groß war die Freude im Kinderhaus, als Anfang Dezember nun die Nachricht kam, dass ab Juli 2019 das  zwölf Meter lange und fast neun Meter breite Spielgerät den Kindern im Kinderhaus St. Paulus Reichenbach zur Verfügung stehen wird. Ein schöneres Weihnachtsgeschenk so Monika Kulzer, Kinderhausleitung kann man sich nicht wünschen. Die Planungen laufen schon auf Hochtouren. Das Piratenschiff wird es ermöglichen, dass die derzeit beiden Gärten wieder zusammenwachsen und sich unsere Kinder zwischen den beiden Kinderhausgebäuden bewegen können. Am 06. Juli 2019 soll das Schiff mit einer großen Einweihungsfeier den Kindern zum Spielen übergeben werden.