Kinderbetreuung ist unverzichtbar

Kinderbetreuung ist unverzichtbar

Kinderbetreuung ist unverzichtbar

Fünf lange Monate liegen hinter uns. Während manche Familien berechtigt waren, ihre Kinder in die Notfallbetreuung zu geben, mussten andere fünf Monate ohne Perspektive warten, bis auch ihre Kinder wieder die Berechtigung erhielten.

Im Kinderhaus St. Paulus Reichenbach wurde die Notfallbetreuung sehr intensiv genutzt. Wir sind froh, Kinderhausleitung Monika Kulzer, dass nun alle Kinder wieder berechtigt sind. Umso wichtiger ist es für sie, dass aus dieser schwierigen Zeit politische Konsequenzen gezogen werden, die eine Weiterentwicklung der Kinderbetreuung ermöglichen.

Nimmt man den Grundsatz, alle Kinder haben ein Anrecht auf Bildung dann ermöglichen Kinderbetreuungseinrichtungen einen Abbau von ungleichen Teilhabechancen. Gerade in der Zeit der Pandemie wurde dieser Grundsatz vielen Kindern verwehrt und fand bei den politischen Entscheidungen und Maßnahmen keinerlei Berücksichtigung.

Jede Einrichtung hatte mit unterschiedlichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Vor allem die Bereiche Personal, räumliche Gegebenheiten oder aber der Einsatz von digitalen Medien stellten die Einrichtungen vor große Herausforderungen.

Seit Jahren wissen wir, dass im Frühkindlichen Bereich Fachkräfte fehlen. Einerseits wird der Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen vorangetrieben anderseits wird es immer schwieriger Personal zu finden, zu gewinnen und zu binden. Daher muss es auch weiterhin eine Fachkräfteoffensive geben.

Um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden muss eine Reduzierung der Gruppengröße erfolgen und das räumliche Angebot in den Einrichtungen angepasst werden.

Ein weiterer Fokus muss auf die Digitalisierung im frühkindlichen Bereich gelegt werden. Hier vor allem auf den Einsatz Digitaler Medien in der Eltern- und Teamarbeit aber auch im pädagogischen Alltag mit den Kindern. Hier gilt es Standards in den Einrichtungen festzuschreiben und finanzielle Mittel wie im Schulbereich zu schaffen. In der Pandemie hat sich bestätigt, dass Familien auf die Angebote der Kinderbetreuung angewiesen sind nicht nur als Betreuungseinrichtungen, sondern als Orte, an denen sie bei der Bildung und Erziehung ihrer Kinder unterstützt und begleitet werden. Kinder brauchen Kinder um sich sozial und kompetent entwickeln zu können an Orten, die auch in schwierigen Zeiten zugänglich bleiben und über Rahmenbedingungen verfügen, die dies ermöglichen.

X