Schokolade selbst gemacht, Wissenswertes über Bienen und Besuch des Soccerfeldes in Walderbach

Schokolade selbst gemacht, Wissenswertes über Bienen und Besuch des Soccerfeldes in Walderbach

Schokolade selbst gemacht, Wissenswertes über Bienen und Besuch des Soccerfeldes in Walderbach

In den Pfingstferien erfreuten sich viele Schulkinder am Ferienprogramm der Schulkindbetreuung im Kinderhaus St. Paulus Reichenbach. Für einige Kinder war dies nach langer Zeit wieder die erste Möglichkeit, ihre Freunde zu treffen.Die notwendigen Hygienemaßnahmen werden inzwischen von den Kindern sehr gut gemeistert, so Erzieherin Jessica Zankl. Selbst die Testung der Kinder ging zügig von statten.

In den ersten beiden Tagen lernten die Kinder die Schokoladenherstellung genauer kennen. Voller Begeisterung gingen die Kinder bei der Herstellung der Schokolade ans Werk. Ganz nach den Hygienevorschriften konnte jedes Kind in Einzelarbeit seine eigene Schokolade herstellen. Beim Probieren der Schokolade stellten die Kinder fest, dass diese Schokolade ganz anders schmeckt als eine Schokolade aus dem Supermarkt. Die Meinungen der Kinder gingen jedoch weit auseinander. Viele meinten, die selbst hergestellte Schokolade schmecke besser, andere hingegen sprachen sich für die Schokolade aus dem Supermarkt aus.

Am Mittwoch stand das Thema Bienen im Vordergrund. Gemeinsam machten sich die Kinder auf dem Weg zum Sonnhof und schauten sich das Bienenhaus genauer an. Die Kinder lernten Neues kennen, ganz interessant fanden sie, dass die Bienen nur einmal stechen können und dann sterben.

Am Freitag führte der Weg nach Walderbach zum neuen Soccerplatz. Mit großer Begeisterung nahmen die Kinder den Platz in Beschlag. Wie im Flug verging die Zeit, so dass der Fußweg nach Reichenbach wieder angetreten werden musste. Während des Rückweges waren sich die Kinder einig, dass dies nicht ihr letzter Besuch beim Soccerfeld war.

X