Überraschungstag mit Chef

Überraschungstag mit Chef Vorheriges Element Modellversuch... Nächster Artikel Anmeldung für das...

Überraschungstag mit Chef

Einen besonderen Überraschungstag schenkten die Kinderhäuser St. Franzikus Neubäu und St. Paulus Reichenbach ihrem Träger Pfarrer Alois Hammerer

Gleich zwei Feste kann Pfarrer Hammerer im Jahr 2018 begehen, seinen 50. Geburtstag und sein 25-jähriges Priesterjubiläum. Die beiden Kinderhäuser Neubäu und Reichenbach haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. Pfarrer Alois Hammerer bekam einen Überraschungstag geschenkt ohne zu wissen, mit wem er diesen verbringt.

Ein Brief am Vortag kündigte die geheimnisvollen Gäste für den kommenden Tag an. Beim Frühstück gab es dann den nächsten Hinweis, was er zu erledigen hatte. Erstes Ziel war der Prälatenbrunnen, hier hatten sich Fische verirrt, die geangelt werden mussten.

Hinweise auf den Fischen schickten den Pfarrer dann weiter ins Walderbacher Fundbüro. Hier war doch der Schubkarren vom Herrn Pfarrer mit einem weiteren Brief abgegeben worden. Schnell sollte er bei der Bäckerei Weingärtner seine Bestellung abholen, die die geheimnisvollen Gäste für ihn aufgegeben hatten.

170 Brezen verpackt in drei großen Säcken konnten hervorragend mit den wiedergefunden Schubkarren transportiert werden und gaben schon den Tipp, dass er von hungrigen und vor allem vielen Gästen erwartet wurde.

Der nächste Auftrag lautete: „ Ab zur Schule“. Hier war er noch einmal gefragt, eine knifflige Aufgabe zu lösen, so dass ihm dann verraten wurde, im Pfarrheimgarten warten seine Gäste. Hier waren inzwischen die Kinder aus den Kindertageseinrichtungen St. Franziskus Neubäu und St. Paulus Reichenbach still und heimlich mit dem Busunternehmen Schwarzfischer eingetroffen. Mit dem Lied „Einfach spitze, dass du da bist“ wurde Pfarrer Alois Hammerer mit seinem Schubkarren mit Brezen herzlich in Empfang genommen. Nachdem die Gäste verköstigt waren ging die Party erst richtig los. Ob beim Schubkarrenrennen oder auch bei den Kreis- und Bewegungsspielen mischte der Pfarrer mächtig mit. Viel zu schnell ging der gemeinsame Vormittag zur Neige und es wurde Abschied genommen. Selbstverständlich hatte auch Pfarrer Alois Hammerer etwas für die geheimnisvollen Gäste eingepackt und bedankte sich mit Gummibärchen bei den Kindern und den Teams der Kinderhäuser.