Bildung

Themenübergreifende Bildungs- und Erziehungsperspektiven

 

Kinder wachsen heute in einer Gesellschaft auf, in der stets Veränderungen zur Normalität gehören. Wir sprechen hier von Übergängen, in denen markante Veränderungen geschehen und von Phasen beschleunigten Lernens. Jede Kindertagesstätte ist eingebettet in ein Umfeld, welches wiederum Auswirkungen auf die pädagogische Arbeit mit den Kindern hat. Folgende themenübergreifende Bildungs- und Erziehungsperspektiven werden als Zielsetzung aufgegriffen, die zur ganzheitlichen Entwicklung des Kindes beitragen und unabdingbar sind.

  • Wertorientierung und Religiösität
  • Emotionalität, soziale Beziehungen und Konflikte
  • Sprache und Umgang mit Buch-, Erzähl- und Schriftkultur
  • Mathematische Bildung
  • Naturwissenschaft und Technik
  • Umweltbildung und –erziehung
  • Umgang mit Medien
  • Ästhetische, bildnerische und kulturelle Bildung und Erziehung
  • Umgang mit Musik
  • Bewegung und Sport
  • Gesundheit

Dabei haben individuelle Unterschiede und soziokulturelle Vielfalt keine Auswirkungen auf die Umsetzung unserer Ziele. Wir erziehen also Kinder verschiedenen Alters, Mädchen und Jungen, Kinder mit erhöhtem Entwicklungsrisiko und Beeinträchtigung, Kinder mit Hochbegabung und Kinder mit anderem kulturellen Hintergrund.

Der Übergang im Bildungsverlauf stellt dabei eine besondere Herausforderung für jedes Kind dar und wird von uns besonders begleitet.

  • Von der Familie in die Kinderkrippe
  • Von der Kinderkrippe in den Kindergarten
  • Vom Kindergarten in einen anderen Kindergarten
  • Vom Kindergarten in die Grundschule